Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Segelflieger weiter im Aufwind

Mo, 10. Aug 2009

Am Samstag herrschte über das Segelflug Bundesliga Ergebnis in Königsdorf geteilte Stimmung. Hatte doch der Tabellenführer, der LSV Schwarzwald erstmals in dieser Saison das wetterbedingte Nachsehen und konnte keinen wertbaren Flug für die Bundesliga erreichen.

Spitzenreiter Schwarzwald holt erneut nur einen Punkt

Das SFZ Königsdorf dagegen war erneut mit großem Aufgebot am Start, während Klaus Peter Renner und Gerd Heidebrecht ihr Glück im Gebirge suchten, versuchten sich Christoph Höfner, Herbert Weiß und Raphael Quint im Voralpengebiet. Mathias Schunk, der in einer Boeing 757 von München Richtung Kreta unterwegs war, gab von oben dazu Wetterinformationen und lotse die Fliegerkameraden ins beste Flugwetter. Am Ende machte Renner seinem Namen einmal mehr alle Ehre und erzielte mit 100,5 km/h die schnellste Königsdorfer Wertung. Gerd Heidebrecht war mit 95,9 km/h nur ein wenig langsamer. Das Bundesliga Trio wurde von Hans Trautenberg vervollständigt, der von Amberg aus gestartet war und 93,4 km/h erzielte. In der Zwischenwertung lag das SFZ damit auf Rang sieben, was 14 Punkten entspricht. Da der LSV Schwarzwald leer aus ging bedeutet dies, dass man um 14 Punkte näher an den Spitzenreiter herangerückt war. Wermutstropfen war, dass mit dem FSC Odenwald und der SFG Donauwörth der Tabellenzweite und –dritte die Rundenplätze eins und zwei belegten und somit gegenüber dem SFZ Königsdorf leicht gewonnen haben.

Sonntag blieb den Königsdorfern nur Warten und Hoffen

Sonntag war in Königsdorf aufgrund des Wetters keine Verbesserung der Vortagesergebnisse mehr zu erreichen, so blieb nur langes Warten auf die Ergebnisse aus dem Rest von Deutschland. Da die Flugwettervorhersagen recht unterschiedlich waren, musste mit allem gerechnet werden. Einerseits gab es die Hoffnung, dass Hans Trautenberg in Amberg die Vortageswertung nochmals übertreffen könnte, anderseits war aber auch die Gefahr, dass der LSV Schwarzwald doch noch punkten könnte. Am Ende passierte beides, allerdings kam der LSV Schwarzwald nicht über den 26. Rundeplatz hinaus und ergatterte nur einen einzigen Punkt. Hans Trautenberg konnte die Königsdorfer Wertung mit einem Flug mit 102,1 km/h tatsächlich noch verbessern, womit das SFZ sowohl am FCC Berlin, als auch am Aero Club Ansbach vorbeizog. Dadurch dass aber andererseits sowohl der LSR Aalen, als auch die FG Schwäbisch Gmünd Königsdorf überholte, bedeutete dies, dass das SFZ die 16. Bundesligarunde auf Rang sieben beendete. In der Tabelle rangiert das SFZ weiterhin auf Rang vier, hinter Schwarzwald, Donauwörth und Odenwald. Die letzten drei Runden werden äußerst spannend werden, da alle vier Vereine noch Titelchancen haben.

Behrendt beendet die Deutsche Meisterschaft auf Rang zehn

Nachdem Armin Behrendt zur Halbzeit der Deutschen Segelflugmeisterschaft in Mengen zur Halbzeit noch auf dem fünftem Platz lag, verspielte er am siebten Flugtag alle Chancen auf eine mögliche Qualifikation zur Nationalmannschaft und damit zur nächsten Europameisterschaft. Auf der 511 km langen Flugaufgabe verlor er eine knappe halbe Stunde auf die schnellsten und belegte unter den 42 Startern nur den 35. Tagesplatz. Diesen Rückstand konnte der 44 jährige Flugkapitän auf den folgenden beiden Flugtagen auch nicht mehr wettmachen und beendete die Deutsche Meisterschaft auf dem 10. Platz. Deutscher Meister wurde Werner Meuser aus Marburg, der am letzten Tag den bis dahin führenden Sebastian Huhmann aus Hamburg noch überholte.

Bachmaier fährt zu den Juniorenmeisterschaften

Ab Mittwoch findet für zehn Tage in Ansbach eine weitere Qualifikationsmeisterschaft für die nächstjährige Deutsche Junioren Segelflugmeisterschaft statt. Für das SFZ Königsdorf ist Benjamin Bachmaier am Start, der es Philipp Theilmann gleichtun möchte, der sich letzte Woche in Stölln für eben diese Deutsche Juniorenmeisterschaft qualifiziert hatte.

Benjamin Bachmaier (18) startet in Ansbach zur Qualifikationsmeisterschaft zur Deutschen Segelflugjuniorenmeisterschaft.

Bundesligatabelle nach 16 von 19 Runden

PlatzPunkteVerein (Bundesland)
1190LSV Schwarzwald (BW)
2183SFG Donauwörth-Monheim (BY)
3178FSC Odenwald Walldürn (BW)
4169SFZ Königsdorf (BY)
5155LSG Bayreuth (BY)
6153SFC Hirzenhain (HE)
7153FCC-Berlin (BL)
8148LfV Greven (NW)
9140AC Langenselbold (HE)
10136SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
11133FLG Blaubeuren (BW)
12130HAC Boberg (HH)
13129FLG Dettingen/Teck (BW)
14122LSR Aalen (BW)
15121FSV Laichingen (BW)
16109FG Oerlinghausen (NW)
17101Aero-Club Ansbach (BY)
1895Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
1990FSV Gerstetten (BW)
2086SFZ Ottengrüner Heide (BY)
2185FG Schwäbisch Gmünd (BW)
2279LSV Gifhorn (NI)
2379FLC Schwandorf (BY)
2478AC Pirna (SN)
2577SFV Mannheim (BW)
2675LSG Hersbruck (BY)
2767SFC Schwäbisch Hall (BW)
2858AC Esslingen (BW)
2951SFZ Aero Jena (TH)
3049SFC Erfurt (TH)

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf