Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Segelflieger Versammlung im Postsaal

Mo, 15. Mär 2010

Am Freitag Abend fand im Postsaal in Königsdorf die alljährlich Vollversammlung des Segelflugzentrum Königsdorfs statt. Der Vorsitzende der Haltergemeinschaft Alico Sternbeck konnte Grußworte von Bürgermeister Anton Demmel übermitteln, der leider terminlich verhindert war, aber beste Glückwünsche zur erfolgreichen Saison 2009 ausrichten lies.

„Das alljährliche Flugfest sei einer der Höhepunkt des jährlichen Königsdorfer Veranstaltungskalender“, fuhr Sternbeck in seiner Rede fort.

Das Führungstrio der Haltergemeinschaft des Segelflugplatz Königsdorfs: der erste Vorsitzenden Alico Sternbeck in der Mitte zwischen Geschäftsführer Michael Herrmann (li.) und dem Hauptflugleiter Andre Schülke (re.)

Raphael Quint berichtete anschließend über die großen sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres. Trotz des speziell im Alpengebiet schlechten Flugwetters konnte mit insgesamt 154.861 Flugkilometer die fast vierfachen Distanz um die Erde im lautlosen Flug zurückgelegt werden und somit der Sieg in der Vereinswertung bei der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug nach Königsdorf geholt werden. Ein weiterer Saison Höhepunkt war im Juli die Europameisterschaft in der Slowakei, bei der mit Mathias Schunk erstmals ein Pilot aus Königsdorf mitgeflogen war und sich auf Platz acht flog.

Umweltfreundlicher Windenstart

Hauptflugleiter Andre Schülke berichtete erfreut über die erneute Zunahme der umweltfreundlichen Windenstarts im Verhältnis zu den Flugzeugschlepps. Anschließend gab er eine Auffrischung in die gültigen An- und Abflugrouten, sowie die Lärmschutzzonen. Überarbeitete Abläufe am Boden, mit denen man sich verspricht den Flugbetrieb an der Winde effizienter zu gestalten, stellte im Anschluss Reinhard Surkau vor. Hierzu ergänzte Sternbeck, dass man die Strecke für das Seilrückholfahrzeug, im Fachjargon „Lepo“ genannt, da das erste solche Fahrzeug ein Opel gewesen sei und man den Namen schlichtweg umgedreht hat, im Laufe des Jahres ausbauen will, um so auch nach längeren Regenzeiten früher wieder mit dem Windenbetrieb beginnen kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass man im Morast versinke.

Start zur Bundesliga Saison Ende April

Am letzten April Wochenende startete wieder die Segelflug Bundesliga. Nachdem im letzten Jahr die Königsdorfer durch Petrus nicht gerade verwöhnt wurden, sich am Ende aber dennoch auf Platz drei platzieren konnten, liegen die Ziele in diesem Jahr wieder ziemlich hoch. Raphael Quint gab daher auch den dritten Gewinn des Titels als Zielvorgabe bekannt. Das SFZ Königsdorf ist momentan bereits der Verein, dem es in der neun-jährigen Geschichte der Segelflug Bundesliga als einzigem Verein gelungen ist, den Titel zweimal zu gewinnen. „Daher würden wir uns mit einem dritten Titel schon ziemlich einzigartig machen“ gab Quint als Parole aus.

50 Jahre Segelfliegen in Königsdorf

Ein Jubiläum der besonderen Art gibt es dieses Jahr auf dem Segelflugplatz auch zu feiern. Am 23.4.1960 waren es Fritz Kraatz, Hans Ratzek und einige andere mehr, die die ersten Segelflugstarts auf dem heutigen Flugplatzareal durchführten und den Grundstock zu dem heute so erfolgreichen Segelflugzentrum legten.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf