Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Segelflugzentrum Königsdorf eröffnet Wettbüro

Do, 01. Apr 2010

Ab dem Frühjahr 2010 besteht auch am Segelflugzentrum Königsdorf die Möglichkeit Wetten abzuschließen.

Was andere Sportarten wie Fußball oder der Pferderennsport schon lange machen, wollen die Königsdorfer Segelflieger nun auch für ihren Sport umsetzen. Moderne Technik wie Internet und GPS machen es nun möglich, auch beim Segelfliegen Wetten abzuschließen.

Das neue Wettbüro am Segelflugzentrum Königsdorf

Schon seit vielen Jahren hat die GPS-Technik im Flugsport Einzug gehalten. Eine kleine „black-box“ im Segelflugzeug, Logger genannt, zeichnet haargenau den ganzen Flug auf. Die Box wird dann nach dem Flug am PC ausgelesen und ausgewertet. Über das Internet werden die Daten zu einem zentralen Rechner geschickt, der sie dann mit Flügen von anderen Piloten weltweit vergleicht. Das Segelflugzentrum Königsdorf fliegt seit Jahren sehr erfolgreich in der 1. Segelflug Bundesliga mit und gewann diese bereits zweimal. Bei der Segelflugbundesliga geht es um die größte Durchschnittsgeschwindigkeit bei einem Flug. Bei anderen dezentralen Wettbewerben geht es auch um die größte geflogene Strecke. Die Piloten wollen nun auch wie beim TOTO für ihren Sport Wetten anbieten. Dabei können z.B. Wetten darauf abgegeben werden, ob der Piloten das ausgeschriebene Flugvorhaben erflogreich wird umrunden können, oder ob er einen Schnitt von mehr als 100 km/h erreichen kann. Was beim Fußball einer Niederlage gleichkommt ist in Segelfliegerkreisen eine sogenannte Außenlandung, d.h. der Pilot erreicht nicht mehr seinen Startflugplatz und muss auf einer Wiese oder Acker landen (fälschlicherweise auch oft als Notlandung bezeichnet). Die erzielte Leistung ist von vielen Faktoren abhängig, wie zum Beispiel dem Wetterverlauf oder der Tagesform des Piloten. Aber auch der Zufall spielt beim Segelflug eine gewisse Rolle, so dass es sich hier um einen idealen Fall für Wetten handelt.

Aber nicht nur auf Leistungsflugpiloten kann gewettet werden, auch auf Flüge von Nachwuchspiloten und Flugschülern kann gewettet werden. Zum Beispiel ob ein Anfänger es schafft, an einem Tag länger als 30 Minuten in der Thermik zu bleiben oder ob er „absäuft“, d.h. keinen Aufwind mehr findet. Auch die Landungen sind Teil des Wettangebots. Setzt der Pilot das Flugzeug in einem bestimmten Abschnitt des Landefeldes auf und kommt es bis zu einer bestimmten Linie zum Stehen, sind beliebte Vorgaben für Wetten unter Fliegern. Diese Wetten sollen nun auch dem breiten Publikum angeboten werden.

Das Segelflugzentrum wird auf der Besucherterrasse ein kleines Wettbüro einrichten, bei dem sich die Wettbegeisterten von Piloten beraten lassen können.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf