Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Letzte Runde im fremden Gebiet geflogen

Mo, 29. Aug 2011

Nach dem Rundensieg des SFZ Königsdorf in der vorletzten Bundesligarunde verhieß der Segelflugwetterbericht für die finale Runde am vergangenen Wochenende nichts Gutes für den Titelverteidiger.

Königsdorfer fliegen bis auf die schwäbische Alb

Fast sonst symptomatisch für die diesjährige Saison versprach Petrus keine guten Segelflugbedingungen für das Alpengebiet, während für die schwäbische Alb und den Schwarzwald einmal mehr gute Thermik vorhergesagt wurde.

Weite Anreise in der Luft am Sonntag

Zum Bundesligafinale flogen die Königsdorfer bis auf die schwäbische Alb

Nachdem am Samstag das Wetter in ganz Deutschland keinerlei Bundesligaflüge zuließ, konzentrierte sich alles auf den Sonntag, den allerletzten Tag der Bundesligasaison 2011. Am besten hatten es die Vereine in Norddeutschland, denen ein sehr starker Wind zu sehr schnellen Flügen im reinen Hangwind entlang des Ith und des Wiehengebirges verhalf. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass der LSV Bückeburg als Rundensieger der 19. Runde hervorging. Für das SFZ Königsdorf ging es um die Verteidigung des sechsten Tabellenplatzes, wobei man, wenn auch nur noch theoretische Chance besaß die SFG Ludwigshafen vom fünften Platz zu verdrängen. Aufgrund der Wetterprognosen war die Zielrichtung der Königsdorfer eindeutig: Schwäbische Alb hieß das Ziel. Mit Benjamin Schulz, Yann von Hansen, Werner Kerzendorf, Hans Trautenberg, Armin Behrendt, sowie den beiden Doppelsitzer Gespannen Rene van Aken/Marinus Vogl und Michael Besser/ Philipp Behrendt ging es dann auch mit nicht weniger als sieben Segelflugzeugen über Augsburg Richtung Ulm. Im thermisch besten Gebiet angekommen, konnte man dann allerdings nicht mehr die vollen 2 ½ Stunden Wertungszeit dort absolvieren, da man ja im Anschluss auch noch den gut 120 km langen Heimflug nach Königsdorf zu bewerkstelligen hatte. Alle erreichten Wertungen zwischen 75 km/h und 89 km/h, wobei Benjamin Schulz, vor Yann van Hansen und Werner Kerzendorf die beste Wertung erzielte. Mit 258,1 km/h rangierte das SFZ Königsdorf am Ende auf Rang 16, wofür es fünf Punkte gab. An die Wertungen der auf der Alb beheimateten Vereine, welche teilweise Flüge mit über 100 km/h erzielten, kamen die Königsdorfer hingegen nicht heran. Nicht weniger als 12 Alb Vereine, sowie drei Norddeutsche Vereine lagen dann am Ende in der letzten Runde vor den Königsdorfern. Der SFG Ludwigshafen konnte man zwar drei Punkte abnehmen, es reichte aber nicht in der Tabelle vorbei zu ziehen. Im Gegenzug wurde das SFZ jedoch von der FSV Laichingen, die auf den dritten Rang geflogen war in der Tabelle überholt, wodurch das SFZ Königsdorf die Saison als siebter beendete.

FLG Blaubeuren Deutscher Meister

Bereits in der vorletzten Runde hatte sich die FLG Blaubeuren den Titel des Deutschen Meisters gesichert und ist somit Nachfolger des SFZ Königsdorf, das aber weiterhin das einzige Team ist, welches es bereits auf drei Titelgewinne in der Geschichte der Segelflug Bundesliga gebracht hat. Für die Saison 2012 hoffen die Königsdorfer von Petrus wieder etwas besser bedacht zu werden, allerdings, so Pressesprecher Mathias Schunk wird die nächste Saison nicht einfacher werden, denn es steigen nochmals fünf auf der schwäbischen Alb beheimatete Vereine aus der 2.Liga auf, womit diese Region langsam richtig übermächtig wird. Die befreundeten anderen Alpenflugvereine dagegen konnten dieses Jahr nichts bewegen. Der LSC Schliersee konnte den Abstieg aus der zweiten Liga gerade noch verhindern, während das AFZ Unterwössen, ebenfalls schon in der Bundesliga gewesen, sowie die SFG Werdenfels auch 2012 nur in der Landesliga fliegen werden.

Segelflugbundesliga 19. und letzte Runde

PlatzPunkteGeschwindigkeitClub
120344,59LSV Bückeburg-Weinberg (NI)
219316,63Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
318308,3FSV Laichingen (BW)
417301,09LSV Schwarzwald (BW)
516300,14LSR Aalen (BW)
615295,59Aero-Club Ansbach (BY)
714294,38SFG Donauwörth-Monheim (BY)
813293,48FG Oerlinghausen (NW)
912286,63SFC Ulm (BW)
1011278,42FLG Blaubeuren (BW)
1110268,73FG Schwäbisch Gmünd (BW)
129266,38AC Esslingen (BW)
138265,06SFZ Ottengrüner Heide (BY)
147263,68FLC Schwandorf (BY)
156261,06HAC Boberg (HH)
165258,09SFZ Königsdorf (BY)
174255,33FSC Odenwald Walldürn (BW)
183239,87AC Braunschweig (NI)
192239,27SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
201224,26LSV Burgdorf (NI)
211200,92FK Brandenburg (BB)
221197,08LSV Altkreis Isenhag (NI)
231190,04LSG Bayreuth (BY)
241105,99FCC-Berlin (BL)

Endstand nach 19 Runden der Segelflug Bundesliga

PlatzPunkteGeschwindigkeitClub
1  FLG Blaubeuren (BW)
22425.184,22LSV Burgdorf (NI)
32314.822,56LSV Schwarzwald (BW)
41984.377,08LSG Bayreuth (BY)
51924.442,28FSV Laichingen (BW)
61884.833,03SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
71814.391,60SFZ Königsdorf (BY)
81624.385,65SFG Donauwörth-Monheim (BY)
91524.356,72FSC Odenwald Walldürn (BW)
101514.195,97LSR Aalen (BW)
111424.294,42AC Braunschweig (NI)
121393.942,90AC Nastätten (RP)
131374.010,43SFC Ulm (BW)
141322.861,52LSV Bückeburg-Weinberg (NI)
151294.043,93FG Schwäbisch Gmünd (BW)
161264.050,53FLC Schwandorf (BY)
171213.684,71Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
181213.364,12SFC Hirzenhain-Eschenburg (HE)
191103.420,49FCC-Berlin (BL)
201093.524,72Aero-Club Ansbach (BY)
211083.897,48LSV Altkreis Isenhag (NI)
221043.479,30AC Langenselbold (HE)
231013.842,16FK Brandenburg (BB)
24*994.120,04AC Esslingen (BW)
25*973.210,78HAC Boberg (HH)
26*923.012,86SFZ Ottengrüner Heide (BY)
27*813.342,91FG Oerlinghausen (NW)
28*502.872,78LSG Fallersleben (NI)
29*422.851,75HVL Boberg (HH)
30*403.118,56FV Celle (NI)
  • Absteiger in die 2. Liga

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf