Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

SFZ Königsdorf fliegt zum dritten Rundensieg

Mo, 28. Mai 2012

In der sechsten von 19 Runden der Segelflugbundesliga flog das SFZ Königsdorf den dritten Rundensieg ein und gleicht so endgültig die Nullnummer der dritten Runde aus.

In der Tabelle rutschen die Segelflieger auf Platz zwei vor

Das siegreiche Bundesligatrio vom SFZ Königsdorf: vorne: Benjamin Bachmaier, hinten: Gerd Heidebrecht (links) und Mathias Schunk (rechts)

Für die Bundesligapiloten war klar, dass an diesem Wochenende die Wertung am Samstag erflogen werden wird und so waren auch fast alle namhaften Königsdorfer Piloten samstags am Start. Da der Wetterbericht von Schauerneigung sprach, war man sich unsicher, ob es besser sei erst nach Südwesten, oder nach Südosten in die Alpen zu fliegen. Am Ende teilte man sich auf und Klaus Peter Renner, Thomas Wolf, Armin Behrendt und Benjamin Schulz flogen nach Westen, während Gerd Heidebrecht, Benjamin Bachmaier und Mathias Schunk auf den Ostabflug setzten.

Westabflieger im Nachteil

Am Ende hatten die nach Osten abfliegenden Piloten das bessere Los gezogen und erzielten allesamt den etwas höheren Bundesligaschnitt. Diejenigen, die zunächst ins Engadin geflogen waren, konnten aus der Gegend um St. Moritz noch nicht ins Pustertal fliegen, da im Vintschgau die Wolken mittags dort noch zu tief waren, um vernünftig weiter fliegen zu können. So flogen sie alle über das Inntal zurück, an Innsbruck vorbei und weiter ins Salzachtal bis in die Hohen Tauern und erzielten alle Wertungen um 100 km/h. Einzig Klaus Peter Renner, der bis zum Gotthard Pass nach Westen geflogen war konnte, als er deutlich später im Vintschgau ankam dieses nutzen und ins Pustertal fliegen und erzielte mit 108,9 km/h die beste Wertung derjenigen, die nach Westen abflogen.

Bestes Wetter im Pustertal

Die Ostabflieger hatten zunächst auch noch mit niedrigeren Wolken zu kämpfen, insbesondere Gerd Heidebrecht und Mathias Schunk, die ihren Flugweg zunächst Richtung Karawanken legten. Auf dem späteren Flug nach Westen durchs Pustertal wurden sie aber belohnt, als sie auf hervorragende Bedingungen trafen. Benjamin Bachmaier, der zunächst Richtung Dachstein geflogen war, um danach auf seinem Schenkel nach Westen ebenfalls ins Pustertal zu fliegen, erzielte dort ebenfalls seine zweieinhalbstündige Bundesligawertung. Am Ende waren alle drei Ostabflieger fast gleich schnell: Heidebrecht erzielte 115,40 km/h, Schunk 114,96 km/h und Bachmaier 114,11 km/h.

Erfolg und Pech in der DMSt

Bachmaier, der ein 730 km langes Viereck in dem GPS Flugdatenrekorder vorher angemeldet hatte, konnte mit diesem Flug zusätzlich die Führung in der Juniorenkonkurrenz der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug (DMSt) 2012 übernehmen, bei der die jeweils drei besten Flüge jedes Piloten zählen. Pech hingegen hatten Gerd Heidebrecht und Mathias Schunk, die ihre DMSt Flüge nicht ganz vollenden konnten. Heidebrecht hatte nicht mehr genügend Höhe, um seinen letzten Wendepunkt in der Pupplinger Au zu umrunden, erreichte auf seinem Discus 2 mit18 Meter Flügelspannweite aber mit 1136 km Flugdistanz die größte am Samstag geflogene Strecke weltweit. Schunk, dem ebenfalls nur wenige Höhenmeter zur Vollendung der deklarierten Aufgabe fehlten, musste in der Jachenau nach 1025 km Flugstrecke mit seiner LS 8 außenlanden, wodurch die Freude über einen der bisher nur sehr wenigen Flüge weltweit mit mehr als 1000km Flugstrecke mit einem Segelflugzeug der Standardklasse etwas getrübt wurde.

SFZ etabliert sich in der Spitzengruppe

Mit aufaddierten 344,47 km/h fand man sich Samstag abends nicht nur vor der LSG Bayreuth, die 332,32 km/h erzielt hatte, auf Rundenplatz eins, sondern in der Zwischenwertung war man sogar an die Tabellenspitze gerutscht. Da eine Bundesligarunde aber immer über zwei Tage geht und für Sonntag die Wetteraussichten für den Königsdorfer Raum deutlich schlechter waren, aber für den norddeutschen Raum deutlich besser waren, blieb den SFZ Piloten sonntags nur das Abwarten, was die Konkurrenz macht. Der bisherige Tabellenführen vom LSV Burgdorf konnte dann am Sonntag auch, wie erwartet noch deutlich zulegen und sicherte sich mit 334,34 km/h Rundenplatz zwei und somit 19 Punkte, womit sie auch die Tabellenführung verteidigten. Mit nur acht Punkten Rückstand rutschte das SFZ Königsdorf aber dieses Wochenende auf den zweiten Tabellenplatz vor und etabliert sich im Spitzenfeld.

Segelflugbundesliga sechste Runde

PlatzPunkteGeschwindigkeitClub
120344,47SFZ Königsdorf (BY)
219334,34LSV Burgdorf (NI)
318332,25LSG Bayreuth (BY)
417331,77SFG Donauwörth-Monheim (BY)
516323,93FLC Schwandorf (BY)
615304,81FSC Odenwald Walldürn (BW)
714297,84AC Braunschweig (NI)
813297,45FCC-Berlin (BL)
912295,61Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
1011289,97SFV Bad Wörishofen (BY)
1110285,75Aero-Club Ansbach (BY)
129285,01LSV Altkreis Isenhag (NI)
138281,07LSC Bayer Leverkusen (NW)
147277,53FK Brandenburg (BB)
156277,14FSV Laichingen (BW)
165272,08FLG Blaubeuren (BW)
174266,31AC Nastätten (RP)
183264,91FG Schwäbisch Gmünd (BW)
192262,39LSR Aalen (BW)
201260,66FSV Gerstetten (BW)
211259,98SFC Ulm (BW)
221255,91SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
231250,17AC Fürth (BY)
241245,71LSV Schwarzwald (BW)
251245,59FLG Dettingen/Teck (BW)
261195,42FSV Sindelfingen (BW)
271171,85SFC Hirzenhain-Eschenburg (HE)
281146,06AC Langenselbold (HE)
29187,6LSV Bückeburg-Weinberg (NI)
30157,27FSV Tübingen (BW)

Tabelle nach der sechsten von 19 Runden der Segelflug Bundesliga

PlatzPunkteGeschwindigkeitClub
1891.580,59LSV Burgdorf (NI)
2811.697,02SFZ Königsdorf (BY)
3741.492,08SFV Bad Wörishofen (BY)
4731.450,15FK Brandenburg (BB)
5691.437,00LSV Schwarzwald (BW)
6671.519,22SFG Donauwörth-Monheim (BY)
7651.296,33LSG Bayreuth (BY)
8621.420,17FSV Sindelfingen (BW)
9571.425,38Fliegergruppe Wolf Hirth (BW)
10541.372,81FLC Schwandorf (BY)
11501.295,73Aero-Club Ansbach (BY)
12431.287,17FLG Dettingen/Teck (BW)
13381.121,29LSR Aalen (BW)
14371.155,14FSC Odenwald Walldürn (BW)
15351.336,01AC Fürth (BY)
16321.245,07FLG Blaubeuren (BW)
17311.072,86AC Braunschweig (NI)
18281.067,97FSV Tübingen (BW)
19271.217,84SFG Giulini/Ludwigshafen (RP)
20271.021,74LSV Altkreis Isenhag (NI)
21261.076,81AC Nastätten (RP)
22241.160,99FG Schwäbisch Gmünd (BW)
23221.015,27FCC-Berlin (BL)
24201.185,29SFC Ulm (BW)
2518938,8FSV Laichingen (BW)
26161.161,92FSV Gerstetten (BW)
2712857,07LSC Bayer Leverkusen (NW)
284642,77SFC Hirzenhain-Eschenburg (HE)
293355,07AC Langenselbold (HE)
303276,74LSV Bückeburg-Weinberg (NI)

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf