Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Königsdorfer Segelflieger auf der ILA in Berlin

Mi, 19. Sep 2012

Sicherlich waren die „Türkish Stars“ mit ihrer Kunstflugstaffel einer der Höhepunkte der diesjährigen Internationalen Luftfahrtaustellung (ILA) in Berlin. Airbus zeigte neu vorgestellten Sharklets des A320, speziell hochgebogene Flügelenden, die den Treibstoffverbrauch senken soll.

Das Königsdorfer Eigenbauflugzeug MÜ 30 fliegt neben dem Airbus A380

Eine Entwicklung die aus dem Segelflugzeugbau kommt und dort bereits vor mehr als 20 Jahren zur Verbesserung der Flugleistungen umgesetzt wurde.

Die Königsdorfer Segelflieger mit ihrem Sponsor INTEC vor der Mü 30 Schlacro auf der ILA Berlin Airshow 2012 (von links nach rechts, hintere Reihe: Johannes Anton (DLR), Fabian Sturm, Matthias Gogl, Ralf Franz (INTEC), Reinhard Baranowski (INTEC) vordere Reihe: Maximilian Rommel, Simon Bareth, Matthias Weinzierl)

Das Segelflugzentrum Königsdorf war in Berlin ebenfalls vertreten und zwar mit dem Eigenbau der Akaflieg, der MÜ 30. Das Motorflugzeug, welches in völliger Eigenregie von Studenten der Münchener Hochschulen entworfen und gebaut wurde, zielt mit seinem 300 PS starken Motor auf die Idee ab ein Motorflugzeug zu bauen, welches sowohl im Kunstflug, als auch für den Schleppbetrieb für Segelflugzeuge eingesetzt werden kann. Daher hat die MÜ30, welches das 30. Flugprojekt der Akademischen Fliegergruppe in ihrer 88-jährigen Geschichte gewesen ist, auch den Beinamen „Schlacro“, für die Kombination Schleppen und Akrobatik.

Matthias Gogl im Schlacro bei seiner Kunstflugvorführung im Rückenflug über dem ILA Gelände und dem A380 der Fluglinie Emirates

Die ILA fand vom 11. bis zum 16. September in Berlin auf dem zukünftigen neuen Großflughafen statt, der für den Passagierverkehr aus bekannten Gründen zwar noch nicht genutzt werden kann, dessen Flugbetriebsflächen aber bereits voll funktionstüchtig sind. Für das SFZ Königsdorf war als Vorführpilot Matthias Gogl (26) mit dabei, der bei seinem täglichen Kunstflugprogramm auf der ILA die Vorteile des Eigenbaus unter Beweis stellen konnte. Da bereits einige Tage vor der ILA Matthias Weinzierl (24) den Schlacro in einem knapp zweistündigen Flug von Königsdorf nach Berlin überführt hatte, war dieser aufgrund der wetterbedingten Verschiebung des Königsdorfer Flugfestes dieses Jahr leider nicht auf diesem zu sehen. Die Königsdorfer Crew, zu der als Helfer noch Fabian Sturm, Simon Bareth, Christoph Heinen sowie Maximilian Rommel gehörten, war mit Abstand die jüngste Crew auf der ILA und erhielt von der ILA-Leitung für die professionelle Kunstflugshow großes Lob.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf