Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Der Motor ist die Sonne

Do, 16. Jul 2015

Die Welt von oben erblicken. Segelflieger haben keinen Motor. Sie haben nur die Thermik, warme Luft, die vom Boden aufsteigt und die Flugzeuge sekundenschnell nach oben trägt. Diese und andere Erkenntnisse erhielten am Mittwoch die Schüler der Abschlussklasse der Königsdorfer Mittelschule am Segelflugplatz in Königsdorf, welche traditionell seit vielen Jahren zum Schuljahrsende von den Segelfliegern zu einem Rundflug eingeladen wurde.

In die Luft ging die Abschlussklasse der Königsdorfer Mittelschule am Segelflugplatz in Königsdorf

Zwanzig Schülerinnen und Schüler gingen mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Obermüller und Rektorin Martina Bäumle vor der Zeugnisausgabe in die Luft. Aus den von Josef Eberl und Peter Herzog gesteuerten Schleppflugzeugen schauten sie sich bei herrlichstem Wetter den nördlichen Teil des Landkreises von oben an. Alle waren begeistert von dem Erlebnis; "darf ich nochmal?" war die meist gestellte Frage. Einige Schüler fragten bei Edi Eichenseher, der diese Veranstaltung seit vielen Jahren seitens der Königsdorfer Piloten organisiert, auch nach wie und wann man mit der Flugausbildung beginnen könne, so auch die Schulchefin.

Für alle anderen Schüler bieten die Segelflieger seit inzwischen 26 Jahren traditionell in den Sommerferien einen Flugtag im Rahmen der Ferienpaß Aktion des Landkreises an. Seit Jahren ist dies die Veranstaltung des Ferienpasses, welche die meisten Kinder und Jugendliche anlockt. Der diesjährige Flugtag findet am Mittwoch, den 12. August um 9:30 Uhr statt.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf