Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Saisonauftakt bei den Segelfliegern

Mo, 28. Mär 2016

Der Flugplatz Königsdorf erwacht wieder zum Leben. Während sich der Frühling hierzulande bisher noch recht schwer getan hat, war das traditionelle Segelflugtrainingslager der Königsdorfer Segelflieger im März in Südfrankreich ein voller Erfolg. Am Ostersonntag aber konnten auch von Königsdorf aus die ersten Segelflüge mit Hilfe der Sonnenkraft durchgeführt werden.

20160328 auftakt"Auftakt der Segelflugsaison für die heimischen Piloten, nicht nur in den französischen Seealpen und in

Italien, sondern seit Ostersonntag auch in Königsdorf"

Erste großen Strecken in der Provence

Die Sonne in der Provence hat im März bereits deutlich mehr Kraft und erzeugt daher teilweise bereits hervorragende Thermikbedingungen für die Segelflieger. Dieses Jahr war Benjamin Bachmaier der erste, der Anfang März ein Segelflugzeug im Transportanhänger die knapp 1000km gen Südwesten transportierte und damit den Saisonauftakt des SFZ Königsdorf einläutete. Armin Behrendt und Mathias Schunk konnten in der darauffolgenden Woche auf dem Flugplatz von St Auban, etwa 100 km nördlich von Marseille ebenfalls fast jeden Tag fliegen. Zwischen Mittelmeer, Rhonetal, der italienischen Poebene und dem im Norden noch schneebedeckten Hochgebirge der Ecrins konnten sie bereits Flugstrecjken bis knapp 600km Flugstrecke zurücklegen.

Traditionelles Trainingslager in Italien und Wettbewerbsauftakt in der Slowakei

Für viele Königsdorfer Segelflieger stellt seit vielen Jahren das traditionelle Fluglager in Trento, etwas südlich von Bozen den Sasionauftakt dar. Auch heuer waren wieder in den beiden Wochen vor Ostern knapp 20 Piloten vor Ort und auch dort konnten die ersten mittleren Streckenflüge unternommen werden. Benjamin Bachmaier ist mittlerweile in Nitra in der Slowakei und fliegt im Rahmen des Trainingslagers der deutschen Junioren Nationalmannschaft, der er seit zwei Jahren angehört, seinen ersten Trainingswettbewerb 2016.

Trotz der Schneelage auch gute Bedingungen in den bayerischen Alpen

Als am Ostersonntag sich das Frühjahr erstmalig auch richtig nach Bayern durchringen konnte, fand auch in Königsdorf der lange ersehnte Saisonstart statt. Neben zahlreichen Übungsstart konnten auch hier erste Streckenflüge unternommen werden. Neben Markus Eggl, dem Doppelsitzergespann Clara Hertwig und Volker Kempf, sowie Jan Kleu, konnten Jens Ammerlahn und Armin Behrendt, gemeinsam in einem Arcus fliegend hierbei mit einem Flug zwischen Füssen und Wendelstein in Flughöhen bis über 2000 Meter mit einer Strecke von knapp 300km die größte Strecke zurücklegen.

Platz zwei in der Vereinswertung

In der Vereinswertung der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug, bei der die Königsdorfer, wie in den letzten Jahren auch, auch in 2016 wieder ganz vorne mitmischen wollen, liegt das SFZ Königsdorf mit knapp 10000 Flugkilometer durch die genannten Flüge , zur Zeit, knapp hinter der SFG Werdenfels auf Platz zwei.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf