Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Das Fernsehen dreht bei den Segelfliegern

Fr, 20. Okt 2017

Bericht für die „Abendschau“ aus Königsdorf

Rebekka Preuss (vorne) bei ihrem Flug für das bayerischen Fernsehens bei den Segelfliegern in Königsdorf im Segelflugzeug gemeinsam mit Mathias Schunk (hinten)

Aufgrund der sportlichen Erfolge, nicht nur in der abgelaufenen Flugsaison, sowie die seit Jahren hervorragende und bereits mehrfach ausgezeichnete Jugendarbeit des Segelflugzentrum Königsdorfs, hat der Bayerische Rundfunk letzte Woche über die heimischen Piloten einen Bericht gedreht.

Rebekka Preuß, die verantwortliche Autorin nahm hierfür Platz in einem Segelflugzeug und flog auf dem vorderen Sitz eines doppelsitzigen Arcus über eine Stunde lang, über Zugspitze, das Karwendel und das Voralpenland. Mathias Schunk, der vor kurzem erst zum vierten Male hintereinander Deutscher Meister im Streckensegelflug geworden war, saß hinter ihr am Steuer und beantwortete ihr Fragen zum Thema Faszination des Segelflugs. "Segelfliegen sei einer der ganz wenigen Sportarten, die den ergebnisorientierten und erlebnisorientierten Sport perfekt verbinden kann und ist dabei eine Sportart, die jung und alt, wie kaum eine andere verbindet. Bei welcher anderen Sportart treiben 14-jährige gemeinsam mit Rentnern ihren Sport?", so Schunk während des Fluges. Besonders stolz sei er natürlich auf die großen Erfolge der Jugend, für welche er sich als Trainer nicht ganz unverantwortlich fühle. Vor allem das Spiel mit den Kräften der Natur sei einer der Punkte, die den Segelflugsport so einzigartig machen, beschreibt der 52-jährige Geretsrieder seine Leidenschaft zum Segelfliegen.

Gesendet werden soll der Beitrag am Montag, 23.10. um 17:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen in der „Abendschau“ und wird auch in der Mediathek zu sehen sein.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf