Fehlerblog | Aktuelle Änderungen | Suchen:

Login

Geretsried geht in die Luft

Fr, 20. Apr 2018

Stadtwappen und Schriftzug am Segelflugzeug. Für den Ersatz eines älteren Segelflugzeug kaufte die Segelfluggruppe Isartal einen neuen Discus 2b, welcher vor allem optimal für die Jugend zum Wettbewerbssegelflug und für die Ligaflüge genutzt werden kann.

Der Sport und Kulturausschuss der Stadt Geretsried JUSKUS stellte letztes Jahr hierfür auf Antrag einen finanziellen Zuschuss zur Verfügung, der kürzlich ausbezahlt wurde. Gerhard A. Meinl, seit fast 30 Jahren im Geretsrieder Stadtrat und seit 2002 auch stellvertretender Bürgermeister der Stadt Geretsried weihte das Flugzeug am Freitag ein und taufte es auf den Namen "Stadt Geretsried". Hierbei wurde neben dem symbolischen Akt auch der Schriftzug der Stadt, sowie das Stadtwappen auf dem Discus feierlich enthüllt. Gerhard Meinl scherzte, er hätte den Auftrag zu überprüfen, dass die Größe des Schriftzugs, dem der Aufschrift der Taufnamen auf den Lufthansa Flugzeugen entspräche. "Hier muss ich definitiv feststellen, dass das Verhältnis der Flugzeuggröße zur Schriftgröße ganz klar zu Gunsten des Namens Stadt Geretsried spricht."

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Geretsried Gerhard A. Meinl (2. von links) tauft das neue Junioren Segelflugzeug auf den Namen "Stadt Geretsried", gemeinsam mit: Benedikt Döller (2. Vorstand, ganz links), sowie den beiden Junioren Jakob Edmaier und Nikolai Wolf. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Geretsried Gerhard A. Meinl (sechster von rechts) bei der feierlichen Taufe des neuen Junioren Segelflugzeugs auf den Namen der Stadt Geretsried.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2009 Segelflugzentrum Königsdorf